Bezirksjungschützenfest 2o15 in Scheidingen


Voller Erfolg der Oberenser Jungschützen beim Bezirksjungschützenfest 2015 in Scheidingen Mit 30 von 30 Ringen ist Leon Struwe-Grae neuer Bezirksschülerprinz und Nachfolger von Matthis Grobe, der im Vorjahr bester Schütze im Bezirk Werl-Ense war. Völlig überraschend sicherte sich Leon den Titel. Niemand hatte gedacht, dass er so treffsicher sein wird. Seine Förderer Hubus und Meinolf sind stolz, aber nicht nur auf ihn, sondern auf alle Jungschützen, die in den vergangenen Monaten auf dem Höinger Schießstand geübt haben. Tom-Levin Ebel, Matthis Grobe und Leon Struwe-Grae erzielten in der Mannschaftswertung den hervorragenden 2.Platz. Als bester Einzelschütze konnte Matthis zudem glänzen und als „alter Hase“ konnte er von Bezirksbrudermeister Alfons Wortmann und Bezirksschießmeister Lothar Meier die Urkunde für den 1.Platz entgegen nehmen. Für Brudermeister Rainer Busemann war sofort klar, dass Leons Titel die Teilnahme auf dem schon am nächsten Tage stattfindenden Diözesanjungschützenfest in Stuckenbrock-Senne bei Paderborn heißen würde. Schnell wurde eine Abordnung von Vorstandsmitgliedern und Jungschützen zusammengestellt.

Text und Bilder Christoph Grobe