Jungschützen


Bezirksjungschützenfest 2o14


Bundesprinzenschießen Felix Hollmann

Es kommt nicht oft vor, dass sich ein Jungschütze aus den umliegenden Bruderschaften für das Bundesprinzenschießen qualifiziert. Daher sind die Oberenser Schützen umso stolzer, dass es einer aus ihrer Bruderschaft, nämlich der 15-jährige Felix Hollmann aus Bittingen, geschafft hat, sich für dieses große Ereignis zu qualifizieren. An diesem Wochenende war es nun soweit. Eine Gruppe der Jungschützen hatte sich bereit erklärt, Felix zum Bundesprinzenschießen zu begleiten. Gegen 15 Uhr am letzten Freitag trafen sich dann die 14 Oberenser Jungschützen an der Kapelle, um sich mit zwei großen PKW auf den Weg nach Kaisersesch bei Trier zum Bundesschützenfest zu machen. Der Ablauf des Wochenendes ist folgendermaßen geplant: Ankunft der Vereine am Freitag, abends ein gemeinsamer Imbiss. Am Samstag findet das Wettkampfschießen statt sowie die Besichtigung des Nürburgrings. Sonntags nehmen alle in Uniform am Gottesdienst und am Festzug teil, bevor es gegen Abend wieder nach Hause geht. Beaufsichtigt werden die Jugendlichen von Christian Dahlmann sowie Markus Henke.Bei der Vereidigung legten die Jungschützen die rechte Hand auf die Schützenfahne während die Musikkapelle Höingen das Lied Tochter Zion spielte.